Samstag, 28. August 2010

Partnervermittlungen in Deutschland

die beiden größten Onlinepartnervermittlungen in Deutschland sind Parship und Elitepartner. Diese beiden Agenturen sind auch schon länger als 10 Jahre am deutschen Markt. Strategisch gehen beide Partnervermittlungen in Richtung Partnersuche ab 40. Wobei Parship eher die breite Masse anspricht und ElitePartner sich auf Akademiker und Singles mit Niveau konzentriert.

Schaut man sich die Mitglied der Struktur der einzelnen Partnervermittlungen an, so stellt man fest das die beiden Konzepte sehr wohl aufgehen. ElitePartner ist eher was für Akademiker die zu wenig Zeit haben sich intensiv um eine feste Beziehung bemühen zu können. Hier treffen sich gleich gesinnte auf Augenhöhe. Denn nichts ist wichtiger für einen Arzt als dass er jemanden findet der nicht nur eine Beziehung mit ihn eingehen möchte, sondern es ist für ihn ebenso wichtig dass der Partner mit ihm intellektuelle mithalten kann.

In Parship findet man zwar auch gehobenen Netz Publikum, allerdings findet man auch genauso den Bauarbeitern von nebenan. Dies tut der Partnervermittlung keinen Abbruch. Da auch hier ein psychologisches Profil erstellt wird ist es so gut wie ausgeschlossen dass sich eine Ärztin und ein Maurer kennen lernen. Alleine schon aufgrund der Wünsche und Idealfallstellungen werden beide auf der Webseite unsichtbar sein.
Als Fazit kann man sagen, dass Parship und ElitePartner jeweils eine Existenzberechtigung als Partnervermittlung verdient haben. Beide Agenturen arbeiten überaus seriös und das oberste Ziel ist nach wie vor Menschen zusammenzubringen.

Donnerstag, 26. August 2010

Partnersuche ab 40

Dort ist (fast) nichts unmöglich! Nicht bloß, dass es den Austausch von Nutzern quer über dem Erdball miteinander verwirklicht - es eröffnet zudem ganz neue Aspekte bei der Partnersuche. Einen entsprechenden Partner zu finden, ohne ein Stück nachzuhelfen, ohne selber aktiv zu werden wird, seien wir doch aufrichtig, spätestens ab 40 unangenehm. Eingefahren in die tägliche Routine ist es unwahrscheinlich, dass der/die Richtige unversehens durch die Tür kommt! Und exakt in dieser Situation stellt das Web die angemessene Plattform. Die passende Plattform in exakt dieser Situation bietet das Web. Das Netz stellt in exakt dieser Situation die angemessene Plattform. Für alle scheint etwas dabei zu sein in diesem stetig wachsenden Angebot von Datingbörsen, Partneragenturen, Seitensprungvermittlungen und Kontaktforen. Für Alleinerziehende, für Christen, für Senioren, für Menschen mit Handicap gibt es längst besondere Pages - so ziemlich alles ist vertreten. Hier weiß man sich unter Gleichen.


Partnersuche über 40 ist nicht einfach

Wenn es um die Suche nach einem neuen Partner geht, fühlen sich Personen jenseits der 40 oder gar bereits im Rentenalter im Alltag häufig ängstlich und gehemmt. Vorbeiist die leichte Unverbindlichkeit der frühen Jahre und eine neue Art des Drucks kommt auf. Wie das übergroße Angebot im Web zeigt, besteht aber gleichwohl eine deutliche Sehnsucht danach.

Ob er den Weg über eine Flirtbörse oder dagegen tatsächlich eine Partneragentur gehen will, das muss jeder zuerst entscheiden, der es jetzt auf diesem Wege versuchen möchte. Für Singles oder Nutzer, die nur neue Leute kennen lernen möchten, dienen Singlebörsen als Basis. Der User legt ein Flirtprofil mit Bild von sich an - meist ist dies nicht kostenlos. Anderen UserInnen Interesse zeigen kann er /sie dann, wenn ihm/ihr das jeweilige Singleprofil entspricht. Über Online-Chats findet meist anfangs die Kommunikation statt. Häufig ergibt sie sich auch schnell. Überlassen bleibt es dann beiden Seiten, ob es aber überhaupt jemals zu einer etwas engeren Beziehung oder sogar einem "Date" kommt.

Die Arbeitsweise einer Partneragentur

Partnervermittlungen arbeiten hingegen etwas anders. Auch hier legt der interessierte Nutzer ein Kontaktprofil von sich an, gleichzeitig kann er Wünsche gegenüber des künftigen Partners äußern. Normalerweise ist ein monatlicher Kostenbeitrag erforderlich. Der Seitenbetreiber bemüht sich danach, Nutzer mit möglichst ähnlichen Interessen bzw. Ansprüchen zu vermitteln. In der Hand der Nutzers liegt dann ebenso hier alles kommende, es gibt überhaupt keine Verpflichtungen. Die Partnersuche ab 40 leider nicht kostenlos, da meist Partnervermittlungen aufgesucht werden müssen.

Fazit:
Es lässt sich zusammenfassend sagen, dass, um sich zunächst einmal mit dem Bereich Internet und Partnersuche vertraut zu machen, Flirtbörsen sicherlich eine gute Möglichkeit sind. Alles läuft hier sehr einfach und entspannt ab. Wer jedoch ernsthaft auf der Suche nach einem idealen Lebenspartner ist, sollte ohne jede Frage auf eine Partnerbörse setzen, da hier - wie der Ausdruck schon verspricht - eine andere Kompetenz dahinter steht. Der etwas höhere Monatsbeitrag kann einem das durchaus wert sein!
logo

Partnersuche ab 40

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Partnervermittlungen...
die beiden größten Onlinepartnervermittlungen ...
partnersuche-ab-40 - 28. Aug, 12:11
Partnersuche ab 40
Dort ist (fast) nichts unmöglich! Nicht bloß,...
partnersuche-ab-40 - 26. Aug, 10:21

Links

Suche

 

Status

Online seit 2582 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 28. Aug, 12:11

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren